B10-Neu-Ulm – Radfahrer als Geisterfahrer unterwegs

B10-Neu-Ulm + 25.10.2012 + 12-2504

blaulicht 4Ein Autofahrer traute seinen Augen nicht, als ihm am Donnerstagfrüh, 25.03.2012, gegen 2.00 Uhr, auf der autobahnähnlich ausgebauten B 10 zwischen der Anschlussstelle Neu-Ulm Mitte und der Adenauer Brücke ein Radfahrer entgegenkam.

Noch bevor Einsatzstreifen der Polizei eintrafen konnte der betrunkene Mann von einem beherzten Autofahrer angehalten und schließlich den Beamten der Autobahnpolizei Günzburg übergeben werden. Wie sich später herausstellte, musste zuvor ein anderer Autofahrer massiv abbremsen und ausweichen. Nur mit viel Glück konnte er einen Unfall mit dem „Geisterradler“ vermeiden und seinen Wagen wieder unter Kontrolle bringen. Bei dem deutlich unter Alkoholeinfluss stehenden 43-Jährigen wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Er wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.


Bei diesem Falschfahrer handelt es sich um den zweiten Fahrer innerhalb von fünf Tagen im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Günzburg. Wie bereits berichtet, fuhr in der Nacht von vergangenem Sonntag, 21.10.2012, auf Montag, 22.10.2012, ein Pkw-Fahrer auf der A8 zwischen Burgau und Zusmarshausen in falscher Richtung und konnte nur unter dem Einsatz eines „STOP-Sticks“ angehalten werden.



Anzeige