B10 – Neu-Ulm – Lkw kommt ins Schleudern und prallt gegen Sattelzug – Fahrer eingeklemmt

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

Am Montagnachmittag, 11.12.2017,  gegen 15:05 Uhr, fuhren auf der B10, im Bereich der Anschlussstelle Burlafingen bei Neu-Ulm, zwei Lkw ineinander.

Ein 7,5-to Pritschenwagen kam von der St2023 und wollte in Richtung zur Autobahn auf die B10 auffahren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei feuchter Fahrbahn kam der 61-jährige Fahrer aus Neu-Ulm im Bereich des Einfädelstreifens zu weit auf die Gegenfahrbahn, so dass er mit einem entgegenkommenden 40-to Lkw seitlich frontal zusammenstieß. Dabei wurde der Unfallverursacher in seinem Führerhaus eingeklemmt. Er wurde mit schweren Verletzungen geborgen und mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus verbracht. Der 37-jährige Lastzugfahrer aus dem Raum Tuttlingen kam mit leichten Verletzungen davon. Der Sachschaden ist zum aktuellen Zeitpunkt schwer einzuschätzen. Die B10 ist aktuell in beide Richtungen total gesperrt. Die Bergung der beteiligten Lkw wird bis etwa 18:00 Uhr andauern. Der Verkehr wird vor der Unfallstelle abgeleitet.