B10-Nersingen – Verkehrsunfall mit zwei Eingeklemmten – Unfallflucht

B10-Nersingen + 11.03.2014 + 14-0352

11-03-2014 b10 nersingen unfall unfallflucht feuerwehr zwiebler new-facts-eu20131128 titel

Am Dienstag Morgen, 11.03.2014, fuhr ein 58-jähriger Pkw-Fahrer auf der B10, von Nersingen kommend in Richtung Neu-Ulm.

Der Kraftfahrzeugführer aus Nersingen überholte dabei einen, vor ihm fahrenden Lkw und scherte vor diesem wieder ein. Unglücklicherweise stand vor dem Lkw ein Pannenfahrzeug am rechten Fahrbahnrand, welches der Überholende nicht wahr nahm und auf dessen Heck er auffuhr. Aufgrund des heftigen Aufpralls wurde das Pannenfahrzeug entsprechend deformiert und der 26-jährige Fahrer aus Heidenheim, welcher sich noch im Fahrzeug befand, eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät geborgen werden. Sowohl der Überholende, als auch der eingeklemmte Fahrer wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt.


Doch damit nicht genug: Nach der Kollision stand der überholende Pkw leicht mittig auf der Fahrbahn. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer fuhr aus Richtung Neu-Ulm kommend an der Unfallstelle vorbei und kollidierte mit dem Fahrzeugheck des verunfallten Pkw.
Der Verursacher dieses zweiten Unfalls entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle. Zeugen, welche Hinweise zu diesem Unfall geben können werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Telefon 0731-8013-0 in Verbindung zu setzen.


Foto: Zwiebler

 

Anzeige