B10 – Mangelnde Ladungssicherung – Lkw verliert Natronlauge

Lkrs. Günzburg/Burgau | 02.09.2011 | 11-904

Feuerwehr-OlspurbeseitigungZu einem Einsatz für Feuerwehr Burgau, Polizei und Straßenmeisterei im Bereich der B 10 zwischen Unterknöringen und Limbach kam es am Freitagmorgen, 02.09.2011, gegen 10.00 Uhr. Auf der Fahrtstrecke hatte, wie später ermittelt werden konnte, der Lkw eines 23-jährigen Mannes aus dem Landkreis Augsburg Teile seiner Ladung verloren. Nachdem es sich bei der Ladung um ätzende Natronlauge, von der sich einige Liter auf einer längeren Strecke auf der Fahrbahn verteilt hatten, handelte, mussten Feuerwehr und Straßenmeisterei zur Beseitigung des Stoffs hinzugezogen werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass die Lauge aufgrund eines Fehlers bei der Ladungssicherung im Fahrzeug während der Fahrt auf der B 10 auslaufen und sich anschließend auf der Fahrbahn verteilen konnte.

 

Der 23-Jährige Fahrer erlitt leichte Verätzungen, als er das Leck an einem von ihm mitgeführten Kunststoffcontainer feststellte und mit dem Stoff in Kontakt kam. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine Gefährdung der Bevölkerung bestand aufgrund der auf der Fahrbahn verteilten Lauge nicht. Im Rahmen der Aufnahme des Sachverhalts kam, neben Streifen der Polizei Burgau und Günzburg, auch der Gefahrguttrupp aus Krumbach zum Einsatz. Es wurden Ermittlungen wegen eines möglichen Umweltdelikts aufgenommen.
Der Schaden, mitunter aufgrund der verursachten Einsatzkosten, dürfte bei circa 10.000 Euro liegen.

Anzeige