Autosturz ins Hafenbecken Gemeindehafen Hagnau

Friedrichshafen-Hagnau + 25.05.2013 + 13-0942           

wasserwacht-26Ein Autobesitzer parkte am Samstag, 25.05.2013, gegen 10.30 Uhr, seinen VW-Bus auf einem Privatparkplatz in unmittelbarer Nähe zum Gemeindehafen von Hagnau. Da er sein Fahrzeug weder durch eingelegten Gang, noch mittels Handbremse sicherte, machte sich dieses unbemerkt selbstständig. Der verdutzte Eigentümer konnte nur noch sehen, wie sein VW-Bus in Richtung Hafenbecken rollte und über die 1,5 Meter tiefe Hafenmauer ins Wasser stürzte. Zum Glück war es an dieser Stelle nur so tief, dass der Heckmotor über die Wasseroberfläche ragte.

Mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehren Hagnau und Meersburg sowie  einem Autokran musste der Kleinbus aus dem Bodensee gehoben werden. Taucher der Wasserschutzpolizei hatten zuvor Bergegurte sicher am Fahrzeug angebracht damit der Kranführer den „ungewöhnlichen Fisch“ an den Haken nehmen und an Land absetzen konnte.     

Zur Sicherung hatte die Feuerwehr zuvor an der Hafenausfahrt und um den ungewöhnlichen Eindringling im Wasser eine Ölsperre ausgebracht. Die Vorsichtsmaßnahme  erwies sich jedoch glücklicherweise als unnötig, da nur geringste Mengen an Betriebsstoffen im Wasser zurückblieben, die keine weiteren Maßnahmen erforderlich machten.  

 

Anzeige