Autofahrer fährt „Schlangenlinien“

Bad Schussenried | 12.06.2011 | 11-268

Ein 32-jähriger BMW-Fahrer ist von der Polizei am Samstag kurz nach 01.30 Uhr mit über 2 Promille in Bad Schussenried ertappt worden. Aufgefallen ist der Mann einer Polizeistreife auf der L 282 aus Bad Schussenried kommend in Fahrtrichtung Otterswang, weil er deutlich in „Schlangenlinien“ fuhr. Bei der Fahrzeugkontrolle stellte sich erheblicher Alkoholeinfluss beim Fahrer heraus, weshalb der 32-Jährige eine Blutprobe abgeben musste. Sein Führerschein wurde von der Polizei beschlagnahmt. Er wurde wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt und muss nun sicher länger auf das Autofahren verzichten. Eine Geldstrafe und Punkte in Flensburg kommen hinzu.
Anzeige