Autoexperte Dudenhöffer rechnet mit Fahrverboten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer rechnet fest mit Diesel-Fahrverboten in Städten. „Egal wie das Urteil ausfällt: Wir laufen in Fahrverbote hinein, wenn keine Hardware-Nachrüstungen für Diesel-Pkw in Angriff genommen werden“, sagte der Professor der Universität Duisburg-Essen dem „Handelsblatt“ vor dem Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts. „Die Frage ist also lediglich, wie lange Verbote noch durch juristische Verzögerungen aufgehalten werden können.“

Dudenhöffer sieht zudem die Autoindustrie zunehmend unter Druck, weil mittlerweile von allen Seiten eine technische Nachrüstung gefordert werde. „Die Autobranche verliert weiter dramatisch an Glaubwürdigkeit, wenn sie sich Umrüstungen weiter verweigert“, sagte er.

Joliot-Curie-Platz in Halle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joliot-Curie-Platz in Halle, über dts Nachrichtenagentur