Ausweitung von Bundeswehr-Mission in Libyen vor Sommerpause geplant

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundesregierung will die Ausweitung der Libyen-Mission „Sophia“ noch vor der Sommerpause auf den Weg bringen. Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe aus Regierungskreisen erfuhren, soll das neue Bundestagsmandat am kommenden Mittwoch Thema im Kabinett sein und am kommenden Freitag im Bundestag diskutiert werden. Bereits für Montag ist der Beschluss des EU-Außenrats vorgesehen.

Die Ausweitung ist notwendig, da zu den bisherigen Aufgaben der EU-Mission – Schleuserbekämpfung und Seenotrettung – nun auch der Kampf gegen Waffenschmuggel sowie die Ausbildung der libyschen Küstenwache hinzu kommt. Die Bundeswehr ist aktuell mit fast 400 Soldaten auf zwei Schiffen an der Mittelmeer-Mission beteiligt.

Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur