Auswärtiges Amt: Reisende in Istanbul sollen in Hotels bleiben

Istanbul (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Selbstmordanschlag in Istanbul hat das Auswärtige Amt Reisende in Istanbul dazu aufgefordert, zunächst in ihren Hotels zu bleiben und sich über die Medien und die Reise- und Sicherheitshinweise Ministeriums informiert zu halten. Anweisungen der türkischen Sicherheitskräfte sei unbedingt Folge zu leisten. Reisenden in Ankara und anderen Großstädten der Türkei werde weiterhin zu erhöhter Vorsicht geraten.

Bei dem Anschlag am Samstagvormittag waren nach Angaben der Behörden fünf Menschen getötet und mindestens 20 weitere verletzt worden.

Auswärtiges Amt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Auswärtiges Amt, über dts Nachrichtenagentur