Auswärtiges Amt: Mehrere Deutsche unter Verletzten in Brüssel

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bei den Terror-Anschlägen in Brüssel sind auch mehrere Bundesbürger verletzt worden. Das teilte das Auswärtige Amt am Mittwoch mit. Demnach wurde ein Mann mit deutscher Staatsbürgerschaft bei der Anschlagsserie schwer verletzt.

Das Auswärtige Amt schloss zudem nicht mehr aus, dass Bundesbürger getötet worden sein könnten. In Brüssel war es am Dienstag zu Terror-Anschlägen gekommen: Es gab Explosionen in der Abflughalle des Brüsseler Flughafens und in der U-Bahn-Station Maelbeek. Mehr als 30 Menschen wurden bei den Anschlägen getötet und 260 weitere verletzt. Die Terror-Miliz „Islamischer Staat“ bekannte sich zu den Anschlägen.

Auswärtiges Amt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Auswärtiges Amt, über dts Nachrichtenagentur