Außenminister Maas reist nach Irland und Großbritannien

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Außenminister Heiko Maas (SPD) ist am Donnerstag zu seinen Antrittsbesuchen in Irland und Großbritannien aufgebrochen. Auf dem Programm stehen Gespräche mit seinen Amtskollegen Simon Coveney und Boris Johnson sowie Abgeordneten und weiteren Ansprechpartnern, teilte das Auswärtige Amt mit. Demnach soll über drängende internationale Themen gesprochen werden.

„Ich werde heute zuerst nach Dublin fliegen. Mir geht es dabei vor allem um die Intensivierung unserer bilateralen Beziehungen“, sagte Maas im Vorfeld seiner Reise. „Wir wissen, dass Irland vom Austritt Großbritanniens aus der EU besonders betroffen sein wird.“ Umso wichtiger sei es, den irischen Partnern zu vermitteln, dass für Deutschland der Zusammenhalt der EU an erster Stelle stehe. In Großbritannien werde er mit Johnson über die drängenden internationalen Themen beraten. „Für uns ist klar: auch nach dem Brexit brauchen und wollen wir Großbritannien als internationalen Akteur und Teil der westlichen Wertegemeinschaft an der Seite der EU, an unserer Seite wissen“, so Maas. „Dies liegt auch im Interesse Großbritanniens.“

Heiko Maas, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Heiko Maas, über dts Nachrichtenagentur