Außenhandelspräsident will Lockerung der Russland-Sanktionen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Außenhandelsverbandes BGA, Holger Bingmann, hat sich für die Lockerung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland ausgesprochen. „Wir sollten versuchen, die Sanktionen teilweise zurücknehmen, aber dabei deutlich machen, dass dies ein Initiativschritt in Verbindung mit der politischen Befriedung des Verhältnisses zu Russland ist“, sagte Bingmann der „Bild“ (Montag). Mit Blick auf Annektion der Krim, die Beteiligung an Cyberattacken und die russische Beteiligung am Syrienkrieg ergänzte Bingmann: „Wir sollten Putin dafür massiv kritisieren, aber wir sollten ihm nicht in die Hände spielen. Sanktionen bieten Putins Propaganda das Feindbild, er zum politischen Überleben braucht.“

Zuletzt hatten Mitglieder der SPD-Führung über die Fortführung der Sanktionen debattiert.

Straßenverkehr und Zugverkehr in Moskau (Russland), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Straßenverkehr und Zugverkehr in Moskau (Russland), über dts Nachrichtenagentur