Ausgaben für Veggie-Lebensmittel innerhalb von drei Jahren verdoppelt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Ausgaben für fleischlose Lebensmittel haben sich zwischen 2012 und 2015 auf mehr als 310 Millionen Euro verdoppelt: Im ersten Quartal 2016 lag das Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erneut bei 14,5 Prozent, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf Zahlen der GfK. Im vergangenen Jahr kauften demnach mehr als 14 Millionen Haushalte mindestens einmal ein Fleischersatzprodukt oder einen pflanzlichen Brotaufstrich. Der Erfolg zeigt sich auch darin, dass in diesem Segment immer mehr Handelsmarken in die Regale drängen, die den klassischen Markenartikeln Konkurrenz machen. Die Billig-Alternativen liegen im Schnitt etwa ein Drittel unter den Preisen der Veggie-Marken und kommen laut „Focus“ aktuell schon auf einen Anteil von 19 Prozent.

Vor einem Jahr waren es noch zehn Prozent.

Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur