Augsburg – Rabiate Diebesbande festgenommen

Augsburg | 30.07.2011 | 11-659

Polizei-Verhaftung16Recht rabiat gingen gestern Nachmittag, 30.07.2011, fünf Ladendiebe zu Werke, die in einem Bekleidungsgeschäft in der Annastraße diverse Kleidungsstücke entwendeten. Kurz nach 18.00 Uhr fielen dem 39 Jahre alten Ladendetektiv drei Männer und zwei Frauen auf, die T-Shirts, eine Hose und verschiedene Schmuckgegenstände in ihren Umhängetaschen verschwinden ließen. Nachdem sie das Geschäft – ohne zu bezahlen – verlassen wollten, wurden sie vom Detektiv zur Rede gestellt. Unvermittelt schlugen die Diebe auf den 39-Jährigen ein und rannten davon. Dem Ladendetektiv gelang es noch, einer der beiden Frauen die Handtasche zu entreißen, in der sich neben dem Diebesgut auch der Personalausweis der 19-Jährigen befand. Diese hat ihren Wohnsitz allerdings in Gießen (Hessen).

 

Den Beamten der Polizeiinspektion Augsburg Mitte gelang es durch umfangreiche Recherchen, den Aufenthaltsort der Frau in Augsburg zu ermitteln. Eine Wohnungsdurchsuchung führte zum Auffinden von weiterem Diebesgut und zur Festnahme von vier Tätern. Es handelt sich hierbei um drei Geschwister aus Gießen im Alter von 18, 19 und 21 Jahren sowie um deren 18-jährigen Cousin aus Augsburg. Der fünfte Ladendieb konnte noch nicht ermittelt werden.

Die vier Festgenommenen werden heute dem Ermittlungsrichter wegen räuberischen Diebstahls vorgeführt.

Der Ladendetektiv erlitt durch den Angriff Arm- und Beinverletzungen und musste im Zentralklinikum Augsburg ärztlich versorgt werden.

Anzeige