Augsburg – Blitzeinbruch in Juweliergeschäft

Augsburg | 28.07.2011 | 11-645

spurensicherungEin Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft in der Karlstraße beschäftigt derzeit die Ermittler der Augsburger Kripo. Heute Morgen, 28.07.2011, gegen 5.15 Uhr, wurden aufmerksame Zeugen auf ein Klirren aufmerksam und konnten im Anschluss daran insgesamt drei Personen feststellen, die sich in verdächtiger Weise vor dem Laden herumtrieben und anschließend flüchteten.

Wie sich schnell herausstellte, drangen die Täter in das Geschäft ein, indem sie zunächst das Rollgitter aufstemmten und anschließend die Scheibe der Eingangstüre einschlugen.

 

Trotz des ausgelösten Alarms brachen sie im Innern noch einige Vitrinen auf und nahmen etliche Schmuckstücke samt Aufbewahrungstabletts mit, bevor sie mit einem dunklen Pkw in unbekannte Richtung flüchteten. Auf dem Weg zum Auto verloren sie allerdings wieder Teile ihrer Beute und mussten diese zurücklassen.

Eine detaillierte Aufstellung der entwendeten Schmuckstücke liegt derzeit noch nicht vor, bei den Beutestücken handelt es sich aber überwiegend um Goldschmuck, dessen Wert noch nicht beziffert werden kann, aber im Bereich von mehreren Tausend Euro liegen dürfte.

Der angerichtete Sachschaden liegt nach ersten Einschätzungen bei etwa 20.000 Euro.

Hinweise auf die Täter und das Fluchtfahrzeug nimmt die Kripo Augsburg unter der Telefon 0821/323-3810 entgegen.

Anzeige