Audi macht Tempo mit neuem Luxus-Car-Sharing

Berlin – Der Automobil-Hersteller Audi macht Tempo bei dem Projekt, ein Car-Sharing-Angebot zu starten, das auch Premiumautos der Luxusklasse wie den Sportwagen R8 umfasst. „In einigen Monaten werden wir genügend Erfahrungen mit unseren Pilotprojekten gesammelt haben. Dann wird es Neuigkeiten geben“, sagte Audi-Chef Rupert Stadler der „Welt“.

Das Unternehmen hatte bereits vor einigen Wochen angekündigt, in das Car Sharing einsteigen zu wollen. „Wir bieten potenziellen Kunden an, zu dritt oder zu viert ein Premiumfahrzeug zu teilen“, sagte Stadler. „Das kann etwa ein R8 oder ein A8 sein.“ Audi möchte das neue Konzept nicht nur benutzen, um neue Kunden an die Marke heranzuführen. Auch Geld möchte der Premiumhersteller aus Ingolstadt verdienen. „Es muss ein Geschäftsmodell sein, das sich rechnet“, sagte Stadler. „Andernfalls wäre das Angebot auch nicht glaubhaft.“ Das Unternehmen macht mit Audi Select seinen Kunden bereits ein ähnliches Angebot. Dabei können Leasingkunden mehrere Fahrzeuge nutzen. Man habe mit dem Angebot bereits „sehr positive“ Erfahrungen gemacht, sagte Stadler.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige