Auch NRW gegen Versandhandel verschreibungspflichtiger Arzneimittel

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Auch Nordrhein-Westfalen will den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln in Deutschland verbieten. „Die NRW-Gesundheitsministerin hält den Vorstoß aus Bayern für einen Schritt in die richtige Richtung. Nach dem EuGH-Urteil brauchen wir eine sofortige Lösung, um unsere Apothekenstruktur zu erhalten“, sagte eine Sprecherin des NRW-Gesundheitsministeriums der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

„Verfassungs- als auch EU-rechtlich ist es möglich, den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten zu untersagen.“ NRW habe diese Position bereits vor einiger Zeit im Bundesrat zu Protokoll gegeben. Am Donnerstag hatte Bayern angekündigt, eine Bundesrats-Initiative zum Verbot des Versandhandels zu starten.

Tabletten, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Tabletten, über dts Nachrichtenagentur