Atomstreit: Netanjahu warnt eindringlich vor Kompromiss mit dem Iran

Tel Aviv (dts Nachrichtenagentur) – Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat eindringlich vor einem Kompromis mit dem Iran im Atomstreit gewarnt. „Der Iran versteckt gar nicht seine Absicht, seine mörderischen Aggressionen fortzusetzen, auch gegen jene, mit denen er verhandelt“, sagte Netanjahu. Netanjahu warnte, dass der Iran das Abkommen unterlaufen und „viele Atombomben“ bauen werde.

„Vielleicht sind die Weltmächte bereit, sich einer von dem Iran diktierten Realität zu unterwerfen, die ständige Aufrufe zur Zerstörung Israels einschließt“, sagte Netanjahu weiter. „Aber wir werden uns damit nicht abfinden.“ In Wien verhandeln die fünf ständigen Mitglieder im Weltsicherheitsrat und Deutschland mit dem Iran über eine friedliche Nutzung der Kernenergie. US-Außenminister Kerry äußerte sich optimistisch, bis zum Ablauf der Verhandlungsfrist am Montag eine Einigung zu erreichen.