Astronaut Gerst rechnet fest mit Flug zum Mars

Mars, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mars, über dts Nachrichtenagentur

Köln – Der Astronaut Alexander Gerst geht fest von einem bemannten Flug zum Mars aus. „Wir Menschen sind Entdecker seit je her und haben bisher alles erreicht, wenn sich die technischen Möglichkeiten ergeben haben“, sagte Gerst, der von Ende Mai bis Mitte November als Bordingenieur auf der Internationalen Raumstation (ISS) war, bei der Aufzeichnung der WDR-Sendung „Quarks & Co“, die am kommenden Dienstag um 21:00 Uhr ausgestrahlt wird. „Weltraumfahrt gibt es seit 50 Jahren. Wenn man sich da anschaut, was wir schon geschafft haben und das einfach mal wild in die Zukunft projiziert, dann bin ich mir vollkommen sicher, dass wir zum Mars fliegen und nachhaltig dort leben werden.“

Während seines Aufenthalts auf der ISS konnte Gerst vom Weltraum aus sehen, wie dicht besiedelt die Erde ist: „Nachts ist das besonders eindrucksvoll. Wenn man über Europa hinweg fliegt, ist da ein Lichtermeer, das einen blendet. Wenn man sich dann vorstellt, ohne Menschen würde ich schwarz sehen, stattdessen hat man aber dieses Lichtermeer unter sich, dann ist klar, dass wir Menschen diesen Planeten extrem dominieren, mit all unserer Technologie und eben auch mit all unseren Möglichkeiten, ihn zu zerstören.“

Über dts Nachrichtenagentur