Asselfingen – Unfall bei Abrissarbeiten – zwei Verletzte

Ulm-Asselfingen + 10.09.2013 + 13-1607

10-09-2013 asselfingen ulm langenau einsturz giebel verletzte zwiebler new-facts-eu20130910 titel

Zwei Verletzte forderte ein Arbeitsunfall, der sich am Dienstag, 10.09.2013, beim Abriss eines Giebels in Asselfingen bei Ulm ereignet hat. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Kurz nach 9.00 Uhr standen ein 51-jähriger Arbeiter und dessen 50-jähriger Kollege auf einem Gerüst. Sie wollten den baufälligen Giebel eines Stadels an der Kirchstraße abtragen. Aus noch ungeklärter Ursache stürzte das Mauerwerk ein und riss das Gerüst samt Arbeitern um. Drei bis vier Meter tiefer wurde der 50-Jährige von Steinen getroffen und schwer verletzt. Der Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik. Sein älterer Kollege stürzte auf die Steine. Da auch bei ihm schwere Verletzungen zu befürchten waren, brachte ihn der Rettungsdienst ebenfalls ins Krankenhaus. Die Helfer der Feuerwehr sicherten die Gefahrenstelle mit einem Bauzaun ab. Der Polizeiposten Langenau und die zuständige Berufsgenossenschaft untersuchen den Arbeitsunfall und prüfen, ob die Unfallverhütungsvorschriften beachtet wurden.

 

Foto: Zwiebler

 

(Hinweis in eigener Sache – Unfallmeldungen mit Verletzten werden zeitversetzt veröffentlicht. Wir warten bis die Angehörigen informiert sind.)


Anzeige