Assad nennt US-Angriff auf syrischen Stützpunkt "unverantwortlich"

Damaskus (dts Nachrichtenagentur) – Der syrische Machthaber hat den US-Luftangriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt als „leichtsinnig und unverantwortlich“ bezeichnet. Das Vorgehen zeige die „Kurzsichtigkeit“ und die „politische und militärische Blindheit“ der USA, hieß es in einer Erklärung, die Assads Büro am Freitag veröffentlichte. Es handele sich um eine „ungerechte und arrogante Aggression“.

Zuvor waren nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums insgesamt 59 Tomahawk-Raketen auf die syrische Luftwaffenbasis Schayrat abgefeuert worden. Den Angriff habe US-Präsident Donald Trump als Reaktion auf den mutmaßlichen Giftgaseinsatz in der syrischen Provinz Idlib, der von dem angegriffenen Flugplatz aus begonnen haben soll, angeordnet.