Ashton beruft EU-Außenministertreffen zum Irak ein

Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel – Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton ein ein Sondertreffen der Außenminister der Europäischen Union zur Lage im Nordirak einberufen. Bei dem Treffen, das am kommenden Freitag in Brüssel stattfindet, soll das europäische Vorgehen angesichts des Vormarsches der Kämpfer des „Islamischen Staates“ (IS) abgestimmt werden, teilte der Europäische Auswärtige Dienst am Mittwoch mit. Zuvor hatte Frankreich als erstes europäisches Land angekündigt, Waffen an die Kurden in der Region liefern zu wollen.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hatte am Dienstag erklärt, dass die Bundesregierung zur Lieferung von Rüstungsgütern wie gepanzerten Fahrzeugen oder Sprengfallen-Detektoren an den Irak bereit sei, Waffenlieferungen kämen jedoch nicht in Frage. Für die Flüchtlingshilfe in der Region stellte die Bundesregierung 20 Millionen Euro bereit.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige