Aromahersteller Symrise plant weitere Übernahmen

Holzminden – Der Duft- und Aromahersteller Symrise plant weitere Zukäufe. „Aktuell haben wir fünf bis zehn Kandidaten in der Prüfung und schauen, ob es Sinn macht und eine Übernahme refinanzierbar wäre“, sagte Vorstandschef Heinz-Jürgen Bertram der „Welt am Sonntag“ (Ausgabe vom 17.Mai). Gesucht werde dabei insbesondere nach Ergänzungen im Rahmen des bereits bestehenden Portfolios.

„Wir sind mittlerweile sehr gut aufgestellt und brauchen anders als noch in den vergangenen Jahren keine neuen Kompetenzfelder.“ Symrise hat in der jüngsten Vergangenheit regelmäßig Konkurrenten übernommen. „Derzeit sind wir die Nummer drei in der Branche. Wenn wir auf Platz eins oder zwei vorrücken können, machen wir das gerne – aber nicht um jeden Preis. Größe ist kein Wert an sich“, sagte Bertram.

Über dts Nachrichtenagentur