Argenbühl – Bauernhofbrand – 11-Jähriger und 4-jährige Schwester tot

Lkrs. Ravensburg/Argenbühl-Ratzenried | 08.10.2011 | 11-1140

DSC 0637

Bei einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Bereich Argenbühl ist in der Nacht zum Samstag, 08.10.2011, ein 11-jähriger Junge tödlich verletzt worden. Ein 4-jähriges Mädchen wurde morgens tot in dem ausgebrannten Wohnhaus aufgefunden.

Das Feuer wurde gegen 1.30 Uhr vom 44-jährigen Landwirt entdeckt. Zu diesem Zeitpunkt standen schon Teile des Wohngebäudes in Flammen. Er konnte seine 39-jährige Ehefrau und seine 5-jährige Tochter retten. Die Löscharbeiten am zweigeschossigen Wohntrakt mit angebautem Ökonomieteil sind derzeit noch im Gange. Das Gebäude ist weitgehend nieder gebrannt. Eine Schadenshöhe lässt sich derzeit noch nicht angeben. Die Brandursache ist noch offen. Die Kriminalpolizei Ravensburg hat ihre Ermittlungen an der Brandstelle bereits aufgenommen.

Die Eltern und die 5-jährige Tochter sind vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Am Einsatz waren rund 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst des Allgäus beteiligt.

[maxgallery name=“11-1140/gallerie2{/gallery}

Anzeige