Arbeiterprojekt mit den Partnerstädten Teramo und Castilenti

Foto & Text: Groll

Foto & Text: Groll

Der erste Arbeiter aus der Region Teramo, Italien, ist am Allgäu Airport eingetroffen. Der Geschäftsführer von Höflmeir Heizung, Sanitär in Berkheim, Stephan Neher, hat am 26.06.2014, seinen neuen Arbeiter aus Italien am Memminger Flughafen abgeholt.

Nach Erledigung der Formalitäten wird der junge Mann seine Arbeit bei dem Installationsbetrieb aufnehmen. Der in Italien gelernte Heizungsbauer wird die ersten Tage mit erfahrenen Kollegen aus dem Betrieb gemeinsam lernen wie die Arbeitsabläufe sich gestalten und wird nach der Einlernphase eigenständig die ihm gestellten Aufgaben erledigen.

Die ersten Sprachbarrieren wurden überwunden, und wenn auch noch etwas holprig, kann sich der neue Mitarbeiter auf Deutsch verständigen. 

Wir wünschen allen eine gute Zusammenarbeit und hoffen, dass dieses Projekt als Erfolg in die Geschichte eingeht. Wir werden Sie natürlich weiter auf dem Laufenden halten.

 

IMG_5856Wie kommt es zu diesem Projekt

Aufgrund der großen Jugendarbeitslosigkeit in Italien, planten Memmingen und Bad Grönenbach ein Arbeiterprojekt auf den Weg zu bringen. Beide Kommunen haben Partnerstädte in Italien. Memmingen verbindet seit ungefähr 30 Jahren eine Partnerschaft mit Teramo sowie der Provinz Teramo, ebenso lange ist Bad Grönenbach mit Castilenti verbunden.

Notwendig wurde das neue Projekt, weil die Bundesregierung die Fördergelder für das bereits begonnene und in Italien schon beworbene Auszubildenden-Projekt  MobiProEU gestrichen hat. Diese Nachricht löste in den Partnerstädten große Enttäuschung aus. Memmingen und Bad Grönenbach verstehen sich, ihren Partnerstädten gegenüber als zuverlässige Partner. Deshalb bemühten die beiden Kommunen sich, den italienischen Freunden zumindest einen Arbeitsplatz in der Region anbieten zu können.

Um das neue Projekt näher vorzustellen, reiste die Beauftragte für Städtepartnerschaften, Alexandra Störl, nach Teramo und sprach dort mit den Jugendlichen. Sie überbrachte auch die Grüße von Memmingens Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und Bürgermeister Bernhard Kerler aus Bad Grönenbach.

 „Wir haben Firmen gefunden, die Arbeitskräfte suchen und die sich darauf freuen, Ihnen, den jungen Arbeitssuchenden aus Teramo und Castielenti,  eine Perspektive zu bieten“, betonte Störl  im Gespräch mit den Arbeitssuchenden. Sie dankt an dieser Stelle auch ganz besonders der heimischen Wirtschaft und der Agentur für Arbeit für die hervorragende Unterstützung „ohne diese starken Partner wäre uns die Umsetzung des Projektes nicht möglich gewesen“, so die Beauftragte für Städtepartnerschaften.

IMG_5858

Anzeige