Apple startet Bezahldienst

Smartphone-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Smartphone-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur

Cupertino – Der Telekommunikationskonzern Apple startet einen eigenen Bezahldienst. „Apple Pay“ soll im Oktober zunächst in den USA, so bald wie möglich aber auch weltweit verfügbar sein. Das am Dienstag vorgestellte iPhone 6 soll den Bezahldienst bereits voll integriert haben.

Nach Angaben von Apple ist „Apple Pay“ sowohl für das Bezahlen im Internet, als auch „offline“ geeignet. Namhafte Partner wie McDonalds, Subway, Disney, aber auch vergleichsweise junge Unternehmen wie Groupon und Uber seien vom Start an dabei, insgesamt rund 22.000 Händler in den USA, hieß es bei der Präsentation am Dienstagabend. Der Bezahldienst nutzt die Nahfeldkommunikation NFC, bezahlen soll „mit einem Klick“ möglich sein.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige