Apfeltrach – Polizei löst Party mit 200 Gästen auf und beschlagnahmt die Erlöse

20161112_Memmingen_Hart_Polizei-Einsatz_Rechts_Kontrolle_Partygaeste_Poeppel_new-facts-eu_017

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Samstagabend, 24.02.2018, ab ca. 21.00 Uhr, wurde in Apfeltrach, Lkrs. Unterallgäu, in einer ehemaligen Gaststätte eine Party gefeiert, die über ein intermediales Portal beworben wurde. Diese Party war weder der Gemeinde noch dem Landratsamt gemeldet. Auf Jugendschutz wurde gänzlich verzichtet.

Die Polizeiinspektion Mindelheim führte ab 00.40 Uhr mit Unterstützung des Einsatzzuges und von Hundeführern sowie zivilen Einheiten eine Kontrolle der Lokalität durch. Dabei wurden Verstöße gegen das Gaststättenrecht und dem Jugendschutzgesetz festgestellt. Eine große Anzahl der rund 200 Besucher war unter 18 Jahren, einige sogar unter 16 Jahren. Trotzdem wurden von den Verantwortlichen harte Spirituosen an die jungen Partygänger ausgeschenkt.

Die Veranstalter der Party wurden ermittelt. Gegen sie wird Anzeige erstattet. Das eingenommene Geld wurde beschlagnahmt. Die Veranstaltung wurde aufgelöst.