Mindelau– Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

Lkrs. Unterallgäu/Mindelau + 03.06.2013 + 13-1003           

03-06-2013 unterallgäu apfeltrach unfall pkw fünf-verletzte poeppel new-facts-eu20130603 titel

Montagnachmittag, 03.06.2013, gegen 17.20 Uhr, kam ein Pkw, besetzt mit vier Personen zwischen 17 und 18 Jahren auf der Kreisstraße MN 25 unmittelbar nach dem Ortsbeginn von Mindelau (Ortsteil von Mindelheim) in einer scharfen Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Pkw. Die vier Jugendlichen/Heranwachsenden wurden mit schweren Verletzungen ins Klinikum Mindelheim eingeliefert. Der entgegenkommende 54-jährige Pkw-Führer erlitt lediglich leichte Verletzungen.


Unfallursache ist nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn. Außerdem wurde im Bereich der Unfallstelle ein flächendeckender Öl-/Dieselfilm vorgefunden, dessen Verursachung durch die unfallbeteiligten Fahrzeuge ausgeschlossen werden kann. Ermittlungen zum Verursacher der Fahrbahnverschmutzung durch hinzugezogene Unterstützungsstreifen verliefen ergebnislos. Ein Zusammenhang mit der SOKO Ölfleck kann ausgeschlossen werden.
Die MN 25 war im Bereich der Unfallstelle für die Dauer von ca. zwei Stunden komplett gesperrt. Die Absperr- und Umleitungsmaßnahmen wurden von der Feuerwehr Mindelau durchgeführt. Außerdem waren drei Rettungsdienstfahrzeuge und ein Notarzt im Einsatz.
An den beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro.

 

 

Anzeige