AOK-Chef: Krankenhäuser mit schlechter Qualität bestrafen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbands, Jürgen Graalmann, hat die Bundesländer aufgefordert, Krankenhäuser konsequent zu bestrafen, die schlechte Qualität bieten. Die Krankenhausreform biete einige Ansätze für echte Qualitätssprünge in den Kliniken, sagte Graalmann der „Bild“ (Donnerstag). „Allerdings müssen die Bundesländer dann auch dafür sorgen, dass überflüssige OPs und schlechte Leistungen endlich abgestellt werden.“

Am Mittwoch hatte das Bundeskabinett das Gesetz zur Krankenhausreform verabschiedet.

Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur