Antonio Guterres neuer Generalsekretär der Vereinten Nationen

New York (dts Nachrichtenagentur) – Antonio Guterres ist neuer Generalsekretär der Vereinten Nationen. Mit dem Jahreswechsel trat der 67-Jährige die Nachfolge von Ban Ki-moon an, der nach zwei Dienstperioden aus dem Amt schied. Guterres, der von 2005 bis 2015 Hochkommissar für Flüchtlinge war, hatte bereits vor zwei Wochen seinen Amtseid abgelegt.

Am Neujahrstag appellierte der neue Generalsekretär an die Welt, „den Frieden an erste Stelle zu setzen“. „Lassen Sie uns 2017 zu dem Jahr machen, in dem wir alle – Bürgerinnen, Regierungen, Führungskräfte – uns bemühen, unsere Differenzen zu überwinden“, so Guterres weiter. Er wandte sich gegen Krieg und Vertreibung: „Alle verlieren. Billionen von Dollar werden ausgegeben, um Gesellschaften und Wirtschaften zu zerstören, ein Kreislauf von Misstrauen und Furcht wird geschürt, der mehrere Generationen überdauern kann.“ Am Dienstag nimmt Guterres offiziell die Amtsgeschäfte auf.

Vereinte Nationen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Vereinte Nationen, über dts Nachrichtenagentur