Anschlag in St. Petersburg: Zahl der Toten steigt auf 14

St. Petersburg (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Bombenexplosion in der St. Petersburger Metro ist die Zahl der Toten auf 14 gestiegen. 49 weitere beim Anschlag verletzte Personen befinden sich noch in Krankenhäusern, teilten die Behörden am Dienstag mit. Medienberichten zufolge gehen die Ermittler von einem Selbstmordattentäter aus.

Bei dem Täter soll es sich demnach um einen jungen Kirgisen handeln. Er soll außerdem Kontakt zu Kämpfern in Syrien gehabt haben, wie die russische Nachrichtenagentur Tass berichtet. Am Montagnachmittag war zwischen den Haltestellen Technologisches Institut und Sennayaplatz ein Sprengsatz detoniert. In der U-Bahnstation Wosstanija-Platz wurde ein weiterer Sprengsatz entdeckt und entschärft.

Kanäle in St. Petersburg, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kanäle in St. Petersburg, über dts Nachrichtenagentur