Anschlag auf Präsident der Malediven: Vizepräsident festgenommen

Malé (dts Nachrichtenagentur) – Im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Präsidenten der Malediven, Abdulla Yameen, Ende September hat die Polizei den Vizepräsidenten des Landes, Ahmed Adheeb, festgenommen. Das Innenministerium des Inselstaates erklärte, Adheeb werde Hochverrat vorgeworfen. Noch Anfang des Monats hatte der maledivische Vizepräsident Berichte zurückgewiesen, nach denen er für die Anschlagspläne verantwortlich sein soll.

Am 28. September hatte es eine Explosion auf dem Schnellboot des Präsidenten der Malediven gegeben. Seine Frau sowie zwei weitere Menschen wurden verletzt, Yameen selbst blieb unversehrt. Kritiker werfen Yameen vor, er wolle die Opposition mundtot machen.

Malediven, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Malediven, über dts Nachrichtenagentur