Annette Frier schließt Comeback von "Danni Lowinski" nicht aus

Annette Frier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Annette Frier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Schauspielerin Annette Frier schließt ein Comeback der Anwaltsserie „Danni Lowinski“ nicht aus: „Wenn wir richtig Bock haben in zwei Jahren, wenn es eine Supergeschichte gibt, dann ja“, sagte die 40-Jährige im Interview mit der Illustrierten „Bunte“. „Ich liebe diese Rolle. Ich habe gar keinen Grund zu sagen: Das werde ich nie wieder spielen.“

Die Rolle der Anwältin Danni Lowinski sei ihr mehr und mehr auf den Leib geschrieben worden. „Es ist viel von mir drin. Ich stecke natürlich viel von meinem Temperament rein.“ Am Ende habe sie jedoch nichts mit Danni gemein – „auch wenn irgendwie Grenzen verschwimmen“. Dass sie die Rolle so lange spielen würde, hätte die Schauspielerin zunächst nicht vermutet: „Als es vor einigen Jahren so gut losging, da habe ich gedacht: `Da machen wir bestimmt drei Staffeln.‘ Aber drei Jahre eine Rolle spielen… Au weia“, sagte Frier. „Dass es am Ende fünf Jahre geworden sind, hätte ich anfangs nicht geglaubt.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige