Angelina Jolie hat sich aus Angst vor Krebs Eierstöcke entfernen lassen

Arzt bei einer Operation, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Arzt bei einer Operation, über dts Nachrichtenagentur

Los Angeles – Die US-Schauspielerin Angelina Jolie hat sich aus Angst vor einer Krebserkrankung in der vergangenen Woche die Eierstöcke entfernen lassen. „Drei Frauen in meiner Familie sind an Krebs gestorben. Meine Ärzte haben mir nahegelegt, dass ich mindestens zehn Jahre, bevor der Krebs bei meinen weiblichen Verwandten entdeckt wurde, eine präventive Operation haben sollte“, schreibt Jolie in einem Beitrag für die „New York Times“.

„Der Eierstockkrebs meiner Mutter wurde diagnostiziert, als sie 49 war. Ich bin 39. Also hatte ich immer noch die Möglichkeit, meine Eierstöcke und Eileiter zu entfernen – und ich entschied mich, es zu tun.“ Vor zwei Jahren hatte sich der Hollywood-Star zu einer vorsorglichen Brust-Amputation entschlossen, nachdem ihr Untersuchungen ein 87-prozentiges Brustkrebs-Risiko prognostizierten.

Über dts Nachrichtenagentur