Amstetten – 24-Jähriger kracht in Gegenverkehr – zu schnell

Ulm-Amstetten + 31.05.2013 + 13-0984           

31-05-2013 amstetten unfall schwerverletzte feuerwehr rettungsdienst zwiebler new-facts-eu20130531 titel

Die Witterungsverhältnisse stark unterschätzt hat ein Autofahrer bei Amstetten. Er kam ins Schleudern und verursachte einen Unfall mit zwei Schwerverletzten.

Vermutlich wegen des starken Regens und deshalb nicht angepasster Geschwindigkeit kam am Freitagabend, 31.05.2013, kurz vor 17.00 Uhr, ein 24-jähriger Pkw-Lenker ins Schleudern. Er war aus Richtung Ulm nach Amstetten unterwegs. Kurz vor Amstetten passierte es dann, sein Pkw schleuderte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Pkw einer 54-jährigen Frau. Ihr Pkw kam im Straßengraben zum Liegen. Beide Fahrer wurden mittelschwer verletzt in das Krankenhaus eingeliefert, an ihren Autos entstand Totalschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Die B10 war für ca. 30 Min. vollständig für den Verkehr gesperrt und musste örtlich umgeleitet werden.


Foto: Zwiebler

 

Anzeige