Amendingen – Brand einer Metallspannreinigungstrommel

Memmingen | 27.11.2011 | 11-1515

DSC 0023

Sonntagabend, 27.11.2011, gegen 20.50 Uhr, meldete die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes, Amendingen, Neue Welt, Feueralarm. Nach Alarmplan alarmierte die Integrierte Leitstelle Donau-Iller (ILS) die örtlich zuständige Feuerwehr Memmingen und Amendingen. Nachdem die Rückmeldung an die ILS war, dass Teile der Werkshalle verraucht waren, wurde die Alarmstufe angehoben. Zum Einsatz kamen von der Feuerwehr Memmingen zwei Löschzüge und diverse Sonderfahrzeuge, von der Feuerwehr Amendingen zwei Löschfahrzeuge und Mannschaftstransporter und die Stadtteilfeuerwehr Eisenburg. Seitens des Rettungsdienstes waren der Einsatzleiter Rettungsdienst und ein Rettungswagen vor Ort.

Ursache für die starke Verrauchung der Industriehalle war ein Brand in einer Metallspannreinigungstrommel, die rund 1 Kubikmeter Fassungsvolumen hat. Hier werden Metallspänne von Ölen und Fetten gereinigt.

Unter schwerem Atemschutz und unter zu Hilfenahme von Löschschaum wurde der Brand abgelöscht und die Halle mit Luftdruckgebläsen von Rauchgasen befreit.

Vorbildlich funktionierte die Evakuierung der Produktionshalle beim Feueralarm. Es gab keine Verletzten während des Einsatzes.

Anzeige