Amberg – Zimmerbrand in Wohnhaus – eine Person muss von der Feuerwehr gerettet werden

23-05-2014_ostallgaeu_kaufbeuren_schrader-schule_turnhalle_brand_feuerwehr_bringezu_new-facts-eu20140523_0037

Foto: Bringezu

Am Donnerstag Morgen, 29.05.2014, gegen 5.40 Uhr, kam es in Amberg in der Bergstraße, Lkrs. Unterallgäu, zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus. Durch die Integrierte Leitstelle Donau-Iller wurden die Feuerwehren Amberg, Wiedergeltingen, Türkheim alarmiert und aus dem Ostallgäu die Feuerwehr Buchloe mit einer Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug.

Ersten Ermittlungen zufolge zündete die 83-jährige Hausbewohnerin nach einem Stromausfall eine Kerze im Schlafzimmer an, welche später auf das Mobiliar übergriff. Nachdem der Brand außer Kontrolle geriet verlies sie selbständig und nahezu unverletzt das Haus. Die alarmierten Feuerwehren aus Amberg, Türkheim, Wiedergeltingen und Buchloe mit ca. 60 Einsatzkräften konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

Der Brandschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro.

Anzeige