Biberach – Am 5. Dezember ist es soweit: „Jobben für einen guten Zweck“

Biberach | 17.11.2011 | 11-1432 {jcomments on}

Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse der Sophie-La-Roche-Schule Warthausen, Fach Gesundheit und Soziales, sind bei Mitmachen Ehrensache dabei.

Bild: Landratsamt

Die Planungen für Aktion Mitmachen Ehrensache 2011 laufen auf Hochtouren, denn am 5. Dezember können Jugendliche wieder die Schulbank mit einem Arbeitsplatz ihrer Wahl tauschen.

Seit über zehn Jahren engagieren sich Jugendliche in Baden-Württemberg unter dem Motto „Mitmachen Ehrensache“ für einen guten Zweck. Sie suchen sich für einen Tag einen Arbeitsplatz und spenden den Lohn für soziale Projekte. Im Landkreis Biberach wird die Aktion im Jahr 2011 bereits zum sechsten Mal durchgeführt. Schirmherren sind Landrat Dr. Heiko Schmid und Biberachs Oberbürgermeister Thomas Fettback.

Im letzten Jahr haben 201 Jugendliche aus dem Landkreis Biberach mitgemacht und 5324,51 Euro erwirtschaftet. 127 verschiedene Firmen, Handwerksbetriebe und öffentliche Einrichtungen unterstützten den Tag, indem sie für einen Tag einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellten.

Bereits 15 Schulen zugesagt

15 Schulen aus dem Landkreis haben in diesem Jahr bereits ihre Teilnahme an der Aktion zugesagt. Schülerinnen und Schüler der Sophie La Roche-Schule Warthausen sind in diesem Jahr zum ersten Mal dabei. Die Gebhard-Müller-Schule in Eberhardzell macht bereits zum fünften Mal mit. Der Tag ist fest eingeplant und alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 bis 9 suchen sich einen Job. Die Klasse 6 bereitet eine Klassenaktion vor.

Folgende Schulen haben sich außerdem zur Aktion angemeldet: GWRS Mietingen-Schwendi, Gebhard-Müller-Schule Eberhardzell, Drümmelbergschule Bad Schussenried, die Laupheimer Schulen: Wielandschule, Friedrich-Adler-Realschule, Carl-Laemmle-Gymnasium, Friedrich-Uhlmann-Schule, Michael-von-Jung-Schule, Realschule Erolzheim, GHS Mittelbiberach, Michel Buck Schule Ertingen, Rottalschule Achstetten/Burgrieden, Malischule Biberach.

Zum Mitmachen aufgerufen

Der diesjährige Aktionstag ist am Montag, 5. Dezember 2011. Die Schülerinnen und Schüler hoffen, dass sie aufgeschlossene Arbeitgeber finden. Ganz egal, ob Firma, Handwerksbetrieb, Einzelhandel, Behörde, Arztpraxis oder Privatperson – alle können Arbeitgeber werden und für einen Tag einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen.

Die Aktion wird gemeinsam vom Kreisjugendreferat Biberach und Jugend Aktiv Biberach organisiert. Das Aktionsteam ist zuversichtlich, dass die Zahlen vom Vorjahr getoppt werden. Gertraud Koch vom Aktionsteam Mitmachen Ehrensache wünscht sich von den Betrieben, dass sie sich für den guten Zweck einsetzen:  „Nehmen Sie die Schülerinnen und Schüler an, die auf Sie zukommen und nach einem Job fragen. Neben dem guten Zweck ist es für die Schülerinnen und Schüler eine gute Möglichkeit, den Aktionstag zur beruflichen Orientierung zu nutzen.“

Weitere Informationen und Anmeldung

Interessierte Arbeitgeber, Schulen und Jugendliche können sich an das Aktionsbüro Biberach, Telefonnummer 07351 52-6407 wenden. Einen Vordruck der Arbeitsvereinbarung und weitere Infos finden sich im Internet unter www.mitmachen-ehrensache.de. Dort ist auch eine Jobbörse eingerichtet, in der Arbeitsangebote eingestellt werden können.

Anzeige