Altusried – Fernsehgerät beginnt zu rauchen – Feuerwehr rückt an

Lkrs. Oberallgäu/Altusried + 08.03.2013 + 13-0425

Notarzt RTW new-facts-euAm Freitag, 08.03.2013, kurz vor 15.00 Uhr, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten der Brand eines Fernsehgerätes in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Altusried, Lkrs. Oberallgäu, gemeldet.

Vor Ort stellte sich der Sachverhalt wie folgt dar. Eine 58-jährige Dame bemerkte während dem Fernsehen, dass es aus ihrem alten Röhren-Fernsehgerät rauchte. Geistesgegenwärtig zog sie den Stecker des Gerätes, warf eine Decke darüber und ging mit dem 18 Monate alten Kind, das im Nebenzimmer schlief, nach Draußen. Der 65-jährige Nachbar und sein 31-jähriger Sohn, die auf der gleichen Etage wohnen, löschten mit einem Feuerlöscher aus dem Keller das schwelende Fernsehgerät. Ein offenes Feuer war nicht entstanden, jedoch schmolz das Plastik des Geräts und floss auf das Fernsehschränkchen, auf dem der Fernseher stand.

Der Schaden durch den Schwelbrand beträgt ca. 200 Euro. Ob durch den Rauch und das Pulver des Feuerlöschers weiterer Schaden entstand, kann bisher nicht angegeben werden.
Die Feuerwehr Altusried war mit ca. 25 Einsatzkräften im Einsatz und sorgten für den schnellen Abzug des Rauches mit Hochdrucklüftern.
Der Nachbar und sein Sohn atmeten beim Löschen Rauch ein und wurden deshalb vorsorglich mit dem Rettungsdienst in die Klinik Kempten verbracht.
Das 18 Monate alte Kind wurde vorsorglich ebenfalls in die Klinik verbracht, vermutlich hat es jedoch keine Rauchgase eingeatmet.

 

Anzeige