Altusried – 150.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Lkrs. Oberallgäu/Altusried + 20.08.2012 + 12-2004

images-13Bei einem Verkehrsunfall mit einem landwirtschaftlichen Gespann entstand am Montag, 20.08.2012, gegen Mittag, ein Schaden von 150.000 Euro.

Gegen 13.15 Uhr war ein 51-jähriger Landwirt aus dem Unterallgäu mit seinem Traktor auf der Kreisstraße 14 von Hohenrad in Richtung Kimratshofen unterwegs. Laut dessen Angaben hatte ein Reh vor ihm die Fahrbahn überquert; bei dem anschließenden Fahrmanöver kippte der Traktor sowie das angehängte Gülle Fass mit einem Inhalt von 14.000 Liter um. Aus dem umgestürzten Fass, das die Fahrbahn blockierte, traten rund 200 l Gülle aus und liefen auf ein angrenzendes Feld. Zur Bergung des Fasses musste der restliche Inhalt durch die Feuerwehr und andere Landwirte in zwei Güllefässer umgepumpt werden.


Bei dem Unfall entstand nach derzeitigen Erkenntnissen an den Fahrzeugen Totalschaden. Zu einer Gewässergefährdung kam es aufgrund der geringen ausgetretenen Menge nicht. Die OA 14 konnte rund drei Stunden nach dem Unfall wieder ungehindert befahren werden.

Anzeige