Altshausen – Schwelbrand in Metallverabeitungsbetrieb

Lkrs. Ravensburg/Altshausen | 30.12.2011 | 11-1723

(go) – Zwei Verletzte sowie Sachschaden in unbekannter Höhe ist die Bilanz eines Schwelbrands am Freitagnachmittag, 30.12.2011, in einem Metallverarbeitungsbetrieb im Gewerbegebiet Altshausen.

Feuerwehr-Atemschutz1014.23 Uhr erfolgte durch die Leitstelle Oberschwaben die Alarmierung der Feuerwehr Altshausen. Anrufer hatten das Schadensereignis in einer Halle des Unternehmens gemeldet. Bis zur Ankunft der Einsatzkräfte hatten Betriebsinhaber und Sohn erste Löschmaßnahmen – trotz starker Rauchentwicklung – durchgeführt und eine Brandausbreitung verhindert.  Beide zogen sich Rauchgasverletzungen zu und wurden vom DRK-Rettungsdienst Altshausen zur medizinischen Abklärung ins Krankenhaus St. Elisabethen Ravensburg eingeliefert. Die Einsatzkräfte führten Nachlöscharbeiten durch. Drucklüfter sorgten für eine Entrauchung des Objekts.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Schwelbrand in einer elektrischen Anlage entstanden. Die genaue Ursache müssen die Ermittlungen ergeben.

Anzeige