Altshausen – Autofahrer wird von Zug erfasst und tödlich verletzt

Lkrs. Ravensburg/Altshausen + 26.09.2012 + 12-2293

images-13Ein 78 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwoch Vormittag, 26.09.2012, an einem unbeschrankten Bahnübergang in Altshausen, Lkrs. Ravensburg, von einem herannahenden Regionalexpress erfasst und tödlich verletzt worden.

 Der Mercedeslenker war gegen 10.45 Uhr auf einer Gemeindestraße am östlichen Ortsrand von Altshausen unterwegs und wollte von dieser über den Bahnübergang nach links in die Bismarckstraße einbiegen. Hierbei achtete der Mann nicht auf die aktivierte Signalanlage, welche durch ein Blinklicht und einen Glockenton das Herannahen eines Zuges ankündigte. Als sich der Autofahrer bereist mitten auf den Gleisen befand, wurde er von dem aus Richtung Bad Saulgau kommenden Regionalexpress in voller Fahrt erfasst und mehrere hundert Meter mitgeschleift.

Für den 78-Jährigen kam dabei jede Hilfe zu spät. Der aus dem Gemeindegebiet stammende Mann konnte nur noch tot aus dem total beschädigten Fahrzeugwrack geborgen werden. Die 16 Insassen des Zuges überstanden die Kollision nach jetzigem Kenntnisstand unversehrt. Sie konnten ihre Reise mit einem Ersatzbus fortsetzten. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Bahnstrecke bis etwa 14.30 Uhr gesperrt werden. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100.000 Euro.



Anzeige