Althusmann: CDU darf Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Der niedersächsische CDU-Landeschef Bernd Althusmann hat von Parteichefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel eine ehrliche und konsequente Aufarbeitung des Bundestagswahlergebnisses gefordert. „Die CDU darf nicht die Fehler der Vergangenheit wiederholen und vor Freude, dass sie den Regierungsauftrag erhalten hat, die Versäumnisse der vergangenen Jahre unter den Teppich kehren“, sagte Althusmann dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Auch wenn es dem Land unter Merkels Regierung ökonomisch hervorragend gegangen sei, sei es „nicht gelungen, die Menschen zu erreichen, die am Wohlstandszuwachs nicht teilhaben konnten oder nicht glauben, dass es uns in einigen Jahren immer noch gut gehen wird“, sagte der CDU-Politiker.

Althusmann ist Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl in Niedersachsen am kommenden Sonntag.

CDU-Parteizentrale, über dts Nachrichtenagentur
Foto: CDU-Parteizentrale, über dts Nachrichtenagentur