Versuchter Mord auf dem Illerdamm bei Altenstadt – Phantombild

Lkrs. Neu-Ulm/Altenstadt + 17.04.2013 + 13-0719

17-04-2013 fahnungsfoto polizeipräsidium-schwaben-süd-west new-facts-euSeit nunmehr fast acht Monaten arbeitet die Ermittlungsgruppe „Illerdamm“ an der Aufklärung eines Verbrechens, das in der Region bis dato für Besorgnis sorgt. Die Ermittler bitten erneut um Hinweise.

Am 17.08.2012 wurde eine Radfahrerin auf dem Illerdamm-Radweg Opfer eines Sexualtäters. Nur glücklichen Umständen und der heftigen Gegenwehr der damals 38-jährigen Frau war es zu verdanken, dass die Tat im Versuchsstadium blieb und die Frau dem Täter entkommen konnte. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte die Tat bis heute nicht geklärt werden. Die Ermittlungsgruppe der Kripo Neu-Ulm ist mit der Abarbeitung der letzten von knapp 1.000 Spuren bzw. Hinweisen beschäftigt.

Person aufgefallen

Am gestrigen Dienstag, 16.04.2013 zwischen 11.15 und 11.30 Uhr, fiel einem Zeugen ein Mann auf, auf den die Beschreibung des Täters passen könnte. Der Mann joggte auf dem westlichen Illerdamm von Altenstadt Richtung Balzheim und verhielt sich dabei verdächtig. Äußerlich hat der beobachtete Mann starke Ähnlichkeit mit dem Gesuchten bzw. dessen nach der Tat gefertigtem Phantombild. Der Mann kann folgendermaßen beschrieben werden:

Ca. 25 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß, schlanke, athletische Figur, dunkelbraune, nach oben gegelte Haare. Er war bekleidet mit dunklen Sportschuhen und einer schwarzen Jogginghose (nicht eng anliegend) mit weißen Streifen im Knöchelbereich. Ein zunächst getragenes, weißes T-Shirt zog sich der Mann aus und trug es anschließend mit sich.

Die beobachtete Laufstrecke des Mannes:
Ab der Oberbalzheimer Straße/ NU19 bei Altenstadt auf dem westlichen Illerdamm Richtung Norden, also Richtung Balzheim. Nach etwa 600 m verließ der Mann den Damm nach links und lief um den dortigen See weiter Richtung Balzheim. Weiter über Feldwege bis auf Höhe des bebauten Gebietes Balzheim.

Aufruf der Kripo Neu-Ulm

Der Zeuge verlor den Mann schließlich am Illerdamm, etwa im Bereich der Balzheimer Mühlgasse aus den Augen. Eine Fahndung nach dem Mann, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, verlief erfolglos.
Bitte der EG Illderamm: Der Jogger, der möglicherweise nichts mit dem Angriff auf die Frau zu tun hat, möge sich mit der Kripo Neu-Ulm unter Telefon 0731-8013 0 in Verbindung setzen.
Gleiches gilt für Personen, die Hinweise zur Identität des Joggers machen können.


17-04-2013 fahnungsfoto polizeipräsidium-schwaben-süd-west new-facts-eu

Anzeige