Altenstadt – Pkw-Lenkerin übersieht Gegenverkehr beim Abbiegen

Lkrs. Neu-Ulm/Altenstadt + 10.08.2012 + 12-1943

Feuerwehr-OlspurbeseitigungAm Freitag Nachmittag, 10.08.2012, ereignete sich auf der Staatsstraße 2031 im Bereich der Autobahnanschlussstelle BAB A7 Altenstadt ein Verkehrsunfall ohne Verletzte. Eine 26-Jährige war mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße in Richtung Norden unterwegs und wollte nach links auf die Autobahn – ebenfalls in nördliche Richtung – einbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah sie einen entgegenkommenden 59-jährigen Pkw-Fahrer und es kam zum Frontalzusammenstoß. Beide Unfallbeteiligten berichteten von einem Reisebus, der vor den herannahenden Vorfahrtsberechtigten von der Autobahn aus auf die Staatsstraße eingebogen war. Dieser verdeckte zwar kurzzeitig die Sicht – dennoch setzte die 26-Jährige nach dem passieren des Busses unvermittelt zum Abbiegen an und achtete nicht mehr auf den Gegenverkehr. Somit kann dem Bus keine direkte Unfallbeteiligung angelastet werden. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 24.000 Euro geschätzt.


Zu dem war aus den Wracks Kühlflüssigkeit ausgetreten, welche auf der Fahrbahn einen schmierigen Film hinterließ. Die Feuerwehr Altenstadt und Filzingen wurden in Absprache mit der Straßenmeisterei zur Reinigung des Asphalts herangezogen. Der Verkehr auf der Staatsstraße sowie von der Autobahn kommend konnte mit leichten Behinderungen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.


Anzeige