Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren e.V. | Der kleinste Vollmond, der Mars, die ISS und die Mondfinsternis

20180727-_MG_4536-HDR

Foto: Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren e.V.

Am Freitagabend, 27.07.2018, bescuhten zahlreiche Besucher die Volkssternwarte in Ottobeuren, im Lkrs. Unterallgäu. Die totale Mondfinsternis am Abendhimmel – durch Leistungsstarke Teleskope zu sehen und die fachliche Erklärung erfahren. Was passierte am Freitagabend: Der kleinste Vollmond – unterhalb des Mondes der strahlend helle, orange Mars. Die unübersehbar helle Venus ist bis 22.45 Uhr im Westen zu sehen, Jupiter befindet sich dann im Südwesten, die Monde von Jupiter: Saturn 18° hoch im Süden.  Um 20:58, 22:35 und 00:11 Uhr konnte man Alexander Gerst auf der ISS zuwinken.
Los ging es um 19:30 Uhr, die einführenden Vorträge liefen um 19:30 und 20:15 Uhr und wurden um 21.00 Uhr wiederholt. Anhand von eindrucksvollen Grafiken wurden erklärt was am Freitagabend alles passieren wird und warum.
Nach den Vorträgen konnten die zahlreichen Besucher an verschiedenen Teleskopen und Ferngläsern und natürlich auch mit blossem Auge diese einmalige Stimmung zu geniessen.

 

Foto: Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren e.V.