Allgäu – Kurzfristiger Wintereinbruch im Allgäu – mehrere Unfälle

Allgäu + 14.01.2014 + 14-0091

polizei winter strasseWERTACH – Ein 60-jähriger Autofahrer kam am Dienstag Abend, 14.01.2014, vor dem Kreisverkehr am Ortseingang ins Rutschen und beschädigte eine Warnbarke. Der Schaden beträgt 1.800 Euro.
IMMENSTADT – Ein 19-jähriger Azubi kam auf der schneebedeckten Staatsstraße 2006 bei Zaumberg wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Rutschen und stieß in den entgegenkommenden Pkw eines 25-jährigen Oberallgäuers. Es wurde niemand verletzt. Der Schaden beträgt insgesamt 15.000 Euro.

RETTENBERG – Ein 23-Jähriger fuhr kurz nach Mitternacht am Mittwoch Morgen, 15.01.2014, auf Höhe einer Brauerei über die mittig in der Fahrbahn befindliche Verkehrsinsel und beschädigte einen Baum und ein Verkehrszeichen. Der Schaden beträgt 4.500 Euro.

PFRONTEN – Am Dienstag Nachmittag, 14.01.2014, kam in der Alten Zeller Straße eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aufgrund von Schneematsch und nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug in der angrenzenden Wiese. Die Pkw-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und kam ins Krankenhaus Pfronten. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 7.000 Euro.

 

Anzeige