Alb-Donau-Kreis – Drei Personen erleiden Stichverletzungen bei Auseinandersetzung

Lkrs. Alb-Donau-Kreis/Westerheim | 20.11.2011 | 11-1461

polizist-76Bei einer Musikveranstaltung in der Alb-Halle in Westerheim (Alb-Donau-Kreis) kam es in der Nacht von Samstag, 19.11.2011, auf Sonntag, 20.11.2011, zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, in deren Verlauf drei Festbesucher mit einem Messer zum Teil erheblich verletzt wurden. Die Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung, welche sich am Sonntagmorgen gegen 00.40 Uhr vor der Alb-Halle in Westerheim ereignet hat.

Dort fand eine Musikveranstaltung statt, die sehr gut besucht war. Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten dort mehrere Personen aneinander. Der spätere Täter ließ sich nicht beruhigen und geriet so außer sich, dass er unvermittelt ein Messer zog und auf umstehende Personen mehrfach einstach. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden hierbei mindestens drei Personen verletzt. Ein Festbesucher zog sich hierbei leichte Verletzungen zu, zwei weitere Gäste erlitten schwere Stichverletzungen. Bei einem Verletzten bestand zunächst Lebensgefahr. Die Verletzten wurden in eine Klinik eingeliefert.

Die Staatsanwaltschaft Ulm und die Kriminalpolizei Ehingen haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Bei dem Täter soll es sich nach ersten Zeugenangaben um einen jungen Mann im Alter von 19 bis 24 Jahren gehandelt haben. Dieser ist etwa 1,70 Meter groß und war dunkel gekleidet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Ehingen unter der Telefonnummer 07391/588-0 in Verbindung zu setzen.

Anzeige