Air Algérie verliert Kontakt zu Passagiermaschine

Ouagadougou – Die Fluggesellschaft Air Algérie hat offenbar den Kontakt zu einer Passagiermaschine verloren, die in der burkinischen Hauptstadt Ouagadougou gestartet war. Der Kontakt mit der Flugüberwachung sei am Donnerstag gut 50 Minuten nach dem Start abgerissen, heißt es laut übereinstimmenden Medienberichten in einer Mitteilung der staatlichen Fluglinie. Den Berichten zufolge habe sich das Flugzeug auf dem Weg nach Algier, der Hauptstadt Algeriens, befunden.

Weitere Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige