Afrika-Cup 2015 findet in Äquatorialguinea statt

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Malabo – Der Afrika-Cup 2015 findet in Äquatorialguinea statt. Das teilte der afrikanische Fußballverband CAF am Freitag mit. Ursprünglich sollte das Turnier in Marokko stattfinden.

Der nordafrikanische Staat hatte aufgrund der Ebola-Epidemie jedoch um eine Verschiebung des Wettbewerbs gebeten. Die CAF hatte einen entsprechenden Antrag abgelehnt, Marokko die Ausrichtung der Afrikameisterschaft entzogen und die marokkanische Mannschaft disqualifiziert. Das Turnier soll nun wie geplant vom 17. Januar bis zum 8. Februar 2015 stattfinden. Äquatorialguinea hatte den Afrika-Cup bereits im Jahr 2012 gemeinsam mit Gabun ausgerichtet.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige